Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Normannen haben es schwer

Ein alles andere als leichtes Startprogramm haben die Kicker des FC Normannia Gmünd in der Oberliga vor der Nase. Nach dem gut besetzten Aufsteiger Hollenbach, Spitzenreiter Nöttingen, wartet mit der SpVgg Neckarelz nun der nächste starke Neuling auf die Elf von Trainer Helmut Dietterle. Anpfiff im Elzstadion ist am morgigen Samstag um 15 Uhr.

Dietterle fordert Zusammenhalt

Groß war der Unmut im Umfeld der Normannen nach der Niederlage gegen den FC Nöttingen am vergangenen Samstag. Es war das neunte sieglose Spiel in Folge. Von den angestrebten Zielen ist die Oberliga-​Mannschaft derzeit weit entfernt. Zumindest unter die Top Sieben sollte der Weg des FCN führen. Nach dem 1:2 gegen Nöttingen war vor allen Dingen dem Sportlichen Leiter Jürgen Eberle die Enttäuschung deutlich anzusehen. Eberle will nun in der kommenden Woche alles hinterfragen. Unter anderem steht ein Gespräch mit dem Trainerstab an.

Seit neun Spielen hat der FC Normannia nicht mehr gewonnen

Vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, fünf Zähler hinter dem Fünften und elf Punkte hinter Rang drei. Dazu kommen noch neun Spiele hintereinander ohne Sieg. Der FC Normannia befindet sich auf dem Weg bergab. „Unsere Vorstellungen sind mit Platz 13 nicht erfüllt“, analysiert Teammanager Roland Zink.

FC Bargau holt ein 0:0 in Eislingen

Ein Spitzenspiel war das wahrlich nicht, was Essingens kiebitzender Trainer Wolfgang Frey in Eislingen zu sehen bekam, auch wenn auf dem Papier der Landesligavierte den Dritten empfing. Sowohl beim FC Eislingen wie beim FC Bargau sieht man sich nicht als Verfolgerduo der Spitzenclubs aus Dorfmerkingen und Essingen. Vielmehr sind beide Teams darauf bedacht, weitere Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln. Mit dem 0:0 ist es wohl beiden auch gelungen

Schneider holt die Turn-​Elite nach Gmünd

Das noch junge Sportjahr wartet mit seiner ersten Sensationsnachricht für Schwäbisch Gmünd auf: Paul Schneider, Cheftrainer des TV Wetzgau, ist es gelungen, die Olympiaqualifikation der Kunstturner für Februar 2012 in die Gmünder Großsporthalle zu holen.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Sport/page/679/