Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Normannia Gmünd empfängt Aufsteiger SC Geislingen

Sport

Foto: Zimmermann

Dem Sport-​Club Geislingen ist die Fußball-​Verbandsliga-​Premiere nach 24 Jahren der Siebt– und Achtklassigkeit misslungen, daheim verlor man 1:3 gegen Wangen. Im Schwerzer in Schwäbisch Gmünd gilt es den kompletten Fehlstart abzuwenden – doch die Gmünder Normannen haben den Gegner schon detailliert analysiert.

Freitag, 12. August 2022
Benjamin Richter
61 Sekunden Lesedauer

2021 ein 2:2 gegen den TSV Essingen. 2020 eine 0:1-Heimniederlage, ebenfalls gegen besagte Essinger. 2019 ein 1:1 gegen den FSV Hollenbach. Seit dem Ausflug in die Oberliga 2018/​19 ist es dem 1. FC Normannia Gmünd nicht mehr gelungen, das erste Heimspiel einer Verbandsliga-​Saison zu gewin​nen​.Am Samstag (15 Uhr) bietet sich den Mannen von Trainer Zlatko Blaskic die nächste Gelegenheit dazu, dem „Heimauftakt-​Fluch“ ein Ende zu setzen. Anders als gegen Hollenbach und vor allem auch Essingen, kann der FCN dabei diesmal allerdings kaum auf Erfahrungen aus den Vorjahren zurückgreifen – denn mit dem SC Geislingen reist ein Aufsteiger an, dessen letzte Begegnung mit den Gmündern – ein Freundschaftsspiel – am Samstag auf den Tag genau fünf Jahre zurückliegt.„Für uns ist dieser Gegner ein Stück weit eine Überraschungstüte“, räumt Blaskic unumwunden ein. Dennoch haben die Normannen Mittel und Wege gefunden, um an Informationen über den Verbandsliga-​Neuling zu gelangen. „Wir haben die Geislinger im Video und an der Tafel analysiert“, verrät der Coach, „und ihre Spielweise im Detail aufgeschlüsselt.“
Was die Analyse des Verbandsliga-​Gegners ergeben hat und auf welche Spieler Blaskic zum Heimauftakt verzichten muss, lesen Sie am Freitag in der Rems-​Zeitung. Die ganze Ausgabe gibt es online auch im iKiosk.