Startseite REMS-ZEITUNG – Samstag, 30. Juli 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Dienstag, 08. März 2016

„Massachusetts“ — der Sound der Bee Gees

Galerie (1 Bild)

Mit „Massachusetts – das Bee Gees Musical“ begab sich da Publikum im nahezu ausverkauften Peter Parler Saal auf eine Zeitreise in die Disco-​Ära der späten 70er und frühen 80er. Für viele wohl auch eine Reise in die eigene Jugendzeit.


SHOW (ska). Sie schwelgten in Erinnerungen wie der Besitzer von Cucumber Castle, der dort eines Nachts Besuch von fünf jungen Leuten bekommt, die auf dem Weg ins „Speakeasy“ sind, in einen Club. Er zeigt ihnen sein Bee Gees Museum oder, wie er es nennt, Privatarchiv und freut sich endlich mal wieder ausgiebig über seine, wie er sie nennt „ehemaligen Konkurrenten“ zu sprechen. Mehr in der RZ vom 8. März.
 

QR-Code
remszeitung.de/2016/3/8/massachusetts---der-sound-der-bee-gees/