Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

„Joy of Gospel“ in Heuchlingen: Hoffnung durch Stimmgewalt

Foto: asha

Der Gospelchor „Joy of Gospel“ ist in der Heuchlinger St. Vitus-​Kirche zu Gast gewesen. Er begeisterte das Publikum mit einem Benefizkonzert für die Indienhilfe Asha.

Mittwoch, 15. März 2023
Benjamin Richter
53 Sekunden Lesedauer

Die Kirche war voll besetzt, und die Mesnerin musste noch zusätzliche Sitzgelegenheiten organisieren, damit alle Gäste einen Platz fanden. Warum „Joy of Gospel“ sich einer so großen Beliebtheit erfreut, war schon beim Einzug des Chores in die Kirche klar.
Mit „Holy“ füllten die Sängerinnen und Sänger sofort den Kirchenraum und lösten Gänsehaut Gänsehaut bei den Besucherinnen und Besuchern aus. Der 30-​köpfige Chor trumpft mit einer enormen Stimmgewalt auf und versteht es, das Publikum in seinen Bann zu ziehen.
Mit mal mehr, mal weniger bekannten Gospelsongs unterhielt der Chor das begeisterte Publikum und fand dabei eine beeindruckende Balance zwischen gefühlvollen, ruhigeren Stücken wie „Mary did you know“ oder „Zwischen Himmel und Erde“ und fetzigen, mitreißenden Stücken, die den Kirchenraum wie ein Orkan durchströmten, wie „Celebrate“ oder „John the Revelator“, dem Finalsong, nach dem es das Publikum nicht mehr auf seinen Plätzen hielt und es stehend Applaus für die großartige Gesangsleistung gab.

Welche Instrumente und Spieler den Gesang ergänzten und wie der Chor dem Publikum die mehrheitlich englischsprachigen Stücke zugänglich machte, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung. Erhältlich ist die ganze Ausgabe auch online im iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

10181 Aufrufe
214 Wörter
399 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 399 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2023/3/15/joy-of-gospel-in-heuchlingen-hoffnung-durch-stimmgewalt/