Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Gschwend

Bald ein Mehrgenerationenpark am Badsee in Gschwend

Foto: Astavi
Mit dem offiziellen ersten Spatenstich für den neuen Mehrgenerationenpark am Gschwender Badseee wird der Weg frei für erweiterte Naherholungsmöglichkeiten direkt am Wasser. Rund 440 000 Euro werden in das Projekt investiert, und zur Eröffnung der Badesaison 2023 soll die neue Infrastruktur zur Verfügung stehen.

B 298 bald komplett fertig — Ab Mittwoch auch zwischen Seelach und Gschwend wieder frei

Symbol-Foto: gbr
Über den schlechten Zustand von Fahrbahnen ärgert sich jeder, der dort unterwegs ist. Die Sanierung der Schäden ist dann ebenfalls mit Ärger verbunden, weil unter Umständen längere Umwege in Kauf genommen werden müssen. Dies was auch bei den Bauarbeiten an der Bundesstraße 298 der Fall — zuerst zwischen Mutlangen und Durlangen/​Spraitbach, danach zwischen Seelach und Gschwend. Bis zum kommenden Mittwoch, 21. Dezember, soll nach Auskunft des Regierungspräsidiums Stuttgart die Gesamtmaßnahme aber fertig sein.

Andacht auf dem Hagberg

Foto: Pfister
Die Veranstaltungsreihe „Nachtsegen“ des evangelischen Jugendwerks Gaildorf machte am Freitag Station auf dem Hagberg bei Gschwend, der von einer leichten Schneeschicht bedeckt war.

Schauort Rotenhar: Auf dem Gipfel der Frickenhofer Höhe

Foto: hs
Von Höhenwegen mit schier unendlicher Fernsicht hinab in wildromantische Schluchten und tiefe Täler, dazu viel Heimat-​, Wirtschafts– und Kulturgeschichte: das ist der Kultur– und Landschaftspfad Frickenhofer Höhe. Die Dorfgemeinschaften der Gschwender Teilorte Mittelbronn, Frickenhofen und Rotenhar hatten den elf Kilometer langen Erlebnispfad aus der Taufe gehoben. Der höchste Punkt des Rundwegs und damit auch der Frickenhofer Höhe liegt bei Rotenhar.

Funkmast Gschwend wird in Betrieb genommen

Foto: ws
Das neue Zeitalter für den Gschwender Ortsteil Schlechtbach und zahlreiche „Außenposten“ begann am 11. November und war doch kein Faschingsscherz: Der neue Funkmast am Ortsrand von Schlechtbach in Sichtweite von Hönig ging in Betrieb.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/Gschwend/