Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Maximilian Kaißer: Von den großen Häusern ins Waldcafé Beutental

» Ostalb
Foto: str
Er hat die Welt gesehen, in großen und renommierten Hotels und Häusern gearbeitet und verbringt jetzt – seit fast 20 Jahren – seinen gastronomischen Ruhestand im Waldcafé Beutental, ein beliebtes kleines Ausflugslokal auf der Strecke zwischen dem Lorcher Goldwasen und dem Wäscherhof bei Wäschenbeuren: Maximilian Kaißer, Jahrgang 1939, stammend aus dem Wäscherhof, wo er heute (wieder) wohnt.

Zeugenaufruf nach Unfallflucht

» Ostalb
Am Freitag gegen 16.50 Uhr befuhr eine 34-​Jährige mit ihrem VW Touran den Verbindungsweg zwischen Brainkofen und Täferrot in Richtung Täferrot. Ihr kam ein bislang unbekannter Autofahrer mit relativ hoher Geschwindigkeit entgegen und wegen der geringen Fahrbahnbreite streiften sich beide Autos an den Außenspiegeln. Der unbekannte Autofahrer entfernte sich ohne anzuhalten in Richtung Brainkofen.

Gedenktafel für einen verhinderten Friedensnobelpreisträger

» Lorch
Foto: str
Die Corona-​Pandemie und die daraus resultierenden Einschränkungen haben einen größeren Akt verhindert. So wurde am Samstagvormittag in einem kleinen Rahmen in der Lorcher Kirchstraße 8 die Gedenktafel an den vor hundert Jahren verstorbenen Pfarrer Otto Umfrid enthüllt. Grußworte sprachen Bürgermeisterin Marita Funk, Pfarrer Christof Messerschmidt und Manfred Schramm, der auf die Person Otto Umfrid detailliert einging.


Führungstrio der Kreissparkasse wieder komplett

» Ostalb
Foto: ksko
In seiner aktuellen Sitzung hat der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Ostalb unter Vorsitz von Landrat Klaus Pavel Dr. Tobias Schneider (46) zum Vorstandsmitglied des größten Finanzdienstleisters in der Region gewählt. Die Neubesetzung dieser wichtigen Position erfolgt aufgrund der Ernennung des bisherigen Vorstandsmitglieds Markus Frei zum neuen Vorstandsvorsitzenden ab 1. Juli 2020. Frei folgt damit an der Spitze der Kreissparkasse Ostalb auf Andreas Götz, der zur Landesbank Baden-​Württemberg wechselt.

Schulnoten stehen bei Melanie und Sascha Donderer nicht an erster Stelle

» Ostalb
Foto: nb
Stimmen die Schulnoten nicht, dann sind die Chancen, einen Ausbildungsplatz zu finden, oftmals gering. Bei Melanie und Sascha Donderer, die seit 2018 den Edeka-​Markt in Bettringen betreiben, stehen die Noten nicht an erster Stelle. Eine Chance bekommen hier jene, die an einer Ausbildung im Einzelhandel großes Interesse zeigen und beim Probearbeiten überzeugen. Und die Erfahrung zeigt: Es sind nicht immer jene mit den besten Noten.

Wochenendbeilage: Zeiten und Mythen

» Ostalb
Die Goldenen Zwanziger gelten als ein einziges rauschendes Fest, die Realität ist weitaus ernüchternder. Das gilt auch für andere Jahrzehnte. In unserer Wochenendbeilage werfen wir einen kritischen Blick auf drei legendäre Dekaden.


QR-Code
remszeitung.de/view/Lokalnachrichten/Ostalb/