Startseite REMS-ZEITUNG – Donnerstag, 8. Dezember 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 08. Dezember 2016

Bedarf? Parkraum? Fragen zum neuen Hotel

Der Bedarf ist zweifellos gegeben, davon ließ sich die RZ überzeugen. Die Voraussetzungen fürs neue Hotel am Remspark, vom fehlenden Parkraum mal abgesehen, könnten nicht besser sein. Allein der Blick auf die gesamte Stadt ist spektakulär und spricht für die geplante Gastronomie im siebten Stock.





» Schwäbisch Gmünd | Mittwoch, 07. Dezember 2016

Nächstes Jahr mehr Flüchtlinge?

Von Januar bis Oktober 2016 nahm der Ostalbkreis 518 Flüchtlinge auf – in den beiden Vorjahren waren es jeweils 750 gewesen. Es gebe Tendenzen, dass die Flüchtlingszahlen wieder steigen könnten, so Gmünds Flüchtlingsbeauftragte Daniela Dinser.



» Ostalb | Mittwoch, 07. Dezember 2016

Amtsgerichtsdirektor Lang verabschiedet

Er könne sich nicht erinnern, dass dieser Gerichtssaal schon einmal so voll gewesen sei, freute sich Michael Lang. Am Mittwochabend wurde der aus Gmünd stammende und in Mögglingen wohnende Direktor des Amtsgerichts Aalen in den Ruhestand verabschiedet.


» Schwäbisch Gmünd | Mittwoch, 07. Dezember 2016

Frische Fahnen für die Mutlanger Straße

Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben dieser Tage die bunten Fahnen an der Mutlanger Straße eingeholt. Aber nur vorübergehend. Das Fahnenmeer soll durch frische Tücher ersetzt werden, um weiterhin sanierungsbedürftige Hausfassaden zu kaschieren. Und auch, um sozusagen einen „Fahnen-​Appell“ an die Gebäudebesitzer zu richten.





QR-Code
remszeitung.de/