Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Foto: gbr
» Schwäbisch Gmünd

Altstadt-​Ring für Radfahrer soll Innenstadt vom Autoverkehr entlasten

Viele Innenstädte leiden unter dem Autoverkehr – Gmünd macht da keine Ausnahme. Trotz des Tunnels, der einen Großteil des Durchgangsverkehrs „schluckt“, geht es zu bestimmten Zeiten vor allem in der Rems– sowie in der Königsstraße nur noch zähflüssig voran. Eine deutliche Entlastung könnte es bringen, wenn noch mehr Bürgerinnen und Bürger die Innenstadt nicht mit dem Auto, sondern mit dem Bus ansteuern – oder mit dem Rad!


Foto: gbr
» Ostalb

Gefühlte Ablehnung hinterlässt bei Migranten Narben

Beruflich hat er sich sehr gut etabliert – aber die oft gefühlte Ablehnung hat bei Mustafa Ersoy Narben hinterlassen. Narben, die auch dazu führten, dass er seine Freizeit mehr mit Landsleuten als mit Alteingesessenen verbringt. „Deutsche und Türken waren sich schon einmal näher“, bedauert er im Hinblick auf die aktuelle Situation.


Foto: nb
» Schwäbisch Gmünd

Ausstellung im Kloster: Schatten, aber auch ganz viel Licht

„Ich war völlig überrumpelt worden von der Diagnose“, erinnert sich Schwester Gabriele an den Moment, als die Ärzte ihr mitteilten, dass sie Lymphdrüsenkrebs hat. Sie erlebte eine Grenzsituation, für die sie keine Worte fand. Und griff zu Pinsel und Farbe. Die Meditationskarten, die während dieser Zeit des Schattens, aber auch des Lichts entstanden sind, werden im Rahmen einer Ausstellung gezeigt.


» Blaulicht

Mann am Bahnhof Aalen verstorben

Ein 46 Jahre alter Mann starb am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr an einem Treppenabgang am Aalener Bahnhof. Trotz des sofortigen Einsatzes des hinzugerufenen Rettungsdienstes konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.