Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Rems-Zeitung

PH beteiligt sich an landesweiter Kampagne

PH-Rektorin Prof. Dr. Claudia Vorst, Gleichstellungsbeauftragte PD Dr. Gabriele Theuer (PH) und die Beauftragte für Chancengleichheit der Stadt Gmünd, Elke Heer (von links).
Foto: ph
Für ein respektvolles Miteinander und gegen sexualisierte Diskriminierung und Gewalt: Das ist das Ziel der landesweiten Kampagne „Zieh einen Schlussstrich!“, die im Wintersemester 2020/​21 startet und auf einer Initiative der Gleichstellungsbeauftragten an den baden-​württembergischen Hochschulen beruht. Auch die Pädagogische Hochschule Gmünd beteiligt sich an der Kampagne und möchte damit ein Zeichen für einen respektvollen Umgang setzen.