Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Rock the Hüdde 2009 am 8. August in Schechingen/​Leinweiler

Kultur

Rems-Zeitung

Junge Bands aus Gmünd und Umgebung werden gagenfrei bei „Rock the Hüdde“ in der Holl-​Arena in Schechingen und Leinweiler auftreten.

Freitag, 31. Juli 2009
Rems-Zeitung, Redaktion
101 Sekunden Lesedauer

ROCK-​KONZERT (pm). Ein Kinowerbetrailer, junge Bands, die ohne Gage spielen, Döner und sonst nichts zu essen sowie Schlagzeuger, die samt Equipment auf einem Traktoranhänger untergebracht sind — auch 2009 setzt das mittlerweile zum dritten Mal in Folge durchgeführte Open-​Air-​Rockmusikfestival „Rock the Hüdde“ auf den Charme des Ungestümen und bleibt dabei seinem Motto treu, viel Musik für wenig Geld zu bieten.
„Wir wollen jungen lokalen Bands die Möglichkeit bieten, sich Open-​Air einem breiten Publikum zu präsentieren“, sagt Festival-​Organisator und Manés-​Frontmann Marc Stiegele, dessen Band zugleich Kern des Organisationsteams ist. „Wir haben dieses Mal nahezu alle Gruppen der jungen Gmünder Rockmusikszene dabei — und alle spielen gagenfrei“.
Letzteres ist die Grundlage des Festivals, das dieses Jahr erneut den Standort gewechselt hat und Richtung Leinweiler zur „Holl-​Arena“ umgezogen ist. Damit soll dem umfangreicheren Line-​Up und den Wünschen nach Lagerfeuer und großem Zeltplatz Rechnung getragen werden. Unterstützt wird „Rock the Hüdde 2009“ unter anderem vom Gmünder Kinomacher Hariolf Staudenmaier, weshalb in den Sälen des Turm-​Theaters seit Anfang Juli ein Werbetrailer für das Festival läuft. „Ich habe sofort zugesagt, weil mir die Grundidee der Veranstaltung gefällt und ich einen Großteil der Bands kenne“. Ganz ähnlich sieht das auch Ismail Torun vom Kebaphaus aus Gmünd, der mit Döner für die kulinarische Verpflegung der Festivalbesucher sorgt: „Find ich super, dass die jungen Musiker so eine Sache selbst in die Hand nehmen“. Insgesamt sieben Bands präsentieren sich am 8. August — darunter überregionale Größen wie die aus Gmünd stammenden Logonauten, die bereits bundesweit erfolgreichen The xPlode oder die Jungs von Lotus Theorie, die auch dank Supportshows für ZZ Top, Sasha und Silbermond die Gmünder Band der Stunde sein dürfte.
Das Line-​Up vervollständigen die Welttourneeerprobten Kult-​Rocker The Manés, das Britrock-​Kollektiv The Shine, die Grungehelden von Duke Lucent und die im Schnitt noch keine 18 Jahre zählenden Bojangles, zugleich Opener des Festivals am Waldrand zwischen Schechingen und Leinweiler. „Es gibt keinen Rock, außer man tut es“ sagen die Manés — und Recht haben sie! Beginn der Veranstaltung ist um 17 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro an der Abendkasse, im Vorverkauf vier Euro. Alle Infos zu “Rock the Hüdde“ gibt‘s unter www​.rock​the​huedde​.com. Alle Vorverkaufstickets nehmen an einer Verlosung von Merchandiseartikeln der beteiligten Bands teil. Vorverkaufstickets gibt‘s beim Schwarzmarkt, dem Turm-​Theater und der Buchhandlung Stiegele in Gmünd sowie bei Lebensmittel Josef Seitz in Schechingen.