Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Viele Gemeinderatssitzungen finden in Präsenz statt

Alfdorf

Noch immer finden viele Sitzungen in Präsenz statt – so wie am Montagabend im Bürgerzentrum in Alfdorf-Pfahlbronn. Hier galt aber – neben den ohnehin schon bestehenden Regeln und Hygienevorgaben – dass auch am Sitzplatz FFP 2-Masken getragen werden müssen. Foto: nb

Gemeinderatssitzungen per Videokonferenz abzuhalten ist möglich – viele Kommunen im Ostalbkreis haben dies in den vergangenen Wochen in ihrer Hauptsatzung so festgelegt. Gebrauch machen bislang die wenigsten Gremien davon.

Mittwoch, 20. Januar 2021
Nicole Beuther
40 Sekunden Lesedauer

Viele Kommunen im Ostalbkreis legten in den vergangenen Monaten in ihrer Hauptsatzung fest, dass Sitzungen per Videokonferenz stattfinden können. Doch virtuelle Gemeinderatssitzungen sind rar – auch in diesen Tagen. Noch immer finden viele Sitzungen in Präsenz statt.„Für Gemeinde– oder Kreistagssitzungen sind § 9 Abs. 2 und § 10 Abs. 4 der Corona-​Verordnung einschlägig“, so Susanne Dietterle, Pressesprecherin des Landratsamtes, die erklärt, dass diese Sitzungen unter Einhaltung der geltenden Abstandsregelung (1,5 Meter Mindestabstand), Tragen einer Maske beim Aufsuchen und Verlassen des Sitzplatzes und den sonst üblichen Hygienevorschriften stattfinden können. Allerdings, so betont sie, sollten die Sitzungen auf die wirklich notwendigen Tagesordnungspunkte beschränkt werden.
Warum die Stadt Gmünd am heutigen Tag eine digitale Sitzung des Verwaltungsausschusses durchführt und welchen Weg andere Kommunen gehen, das steht am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.