Rems-Zeitung

Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite,
die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller,
aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Gmünder Stadtlauf: 35-​jähriges Jubiläum wird virtuell gefeiert

Sport

Archivfoto: Zimmermann

Der Gmünder Stadtlauf ist für die teilnehmenden Läuferinnen und Läufer stets die erste Standortbestimmung nach dem Winter. Wie schon beim Albmarathon im Herbst des Vorjahres wird die DJK Gmünd auch ihre zweite Laufveranstaltung pandemiebedingt virtuell stattfinden lassen. Vom 13. bis 21. März kann mit einer elektronischen Zeitmessung auf der Stadtlauf-​Originalstrecke gelaufen werden.

Mittwoch, 03. März 2021
Alex Vogt
63 Sekunden Lesedauer

Wie beim Albmarathon 2020 werden die Läuferinnen und Läufer beim 35. Gmünder Stadtlauf auf der markierten Originalstrecke unterwegs sein. Die Laufzeiten werden mittels Transponder in der Startnummer erfasst, auch diese elektronische Zeitmessung hatte sich beim virtuellen Albmarathon bewährt. Der Start– und Zielbereich wird bei der Schwerzerhalle sein.
Anders als beim Albmarathon kann auf den Strecken eine Woche lang gelaufen werden, um in die Wertung zu kommen. „Beim Stadtlauf braucht man weniger Erholungszeit“, begründet Tim Schwarzkopf den kürzeren Zeitraum zwischen dem 13. und 21. März. „An einem Wochenende kann man den Zehn-​Kilometer-​Lauf absolvieren und am nächsten den Halbmarathon. Das ist nicht so schwierig wie beim Albmarathon, nach 50 Kilometern braucht man schon eher eine Pause“, fügt der Organisator von der Ausdauersportabteilung der DJK Gmünd hinzu.
Neu im Stadtlauf-​Angebot mit dabei ist der Lauf über fünf Kilometer, der die bisherige Distanz über 2,5 Kilometer ersetzt. „Der Fünfer kann schon ab elf Jahren gelaufen werden, da wird auch für die Jüngeren etwas geboten“, teilt Schwarzkopf mit. Beim Team-​Cup über zweimal fünf Kilometer können sich Läuferinnen und Läufer gemeinsam, aber nacheinander als Zweierteam auf dieser Strecke beweisen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 3. März.