Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung
Rems-Zeitung - Täglich eine gute Zeitung

Anzeige

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 19. April 2010

Bürgermeister Bläse begrüßte am Samstag auch die Radler von Next Stop New York

Richtig was los war am Samstag auf dem Marktplatz. Anlässlich der Neueröffnung des Fachgeschäftes „amlimit-​sportshop“ im Buhlgässle ging eine starke Sport– und Modenschau über die Bühne. Dort wurden auch Teilnehmer der Anti-​Atomwaffen-​Sternfahrt vom Bürgermeister begrüßt.

SCHWÄBISCH GMÜND (hs). Viel sportliche und auch kommunalpolitische Prominenz war bei dem temperamentvollen Showtriathlon vor dem Rathaus zu sehen. Blickfang war das Schwimmbecken mit Gegenstromanlage, in das sich die Teilnehmer zunächst stürzen durften. Neopren-​Anzüge schützten bei zunächst sehr kühlen Temperaturen vor Gänsehaut. Dann ging es aufs Fahrrad und Laufband. Zwischendurch interessante Gespräch mit erfolgreichen Sportlern. Begeisterungsstürme beim großen Publikum entfachte die fetzige Show auf Bühne und Laufsteg, in Szene gesetzt von Sportakrobaten aus den Reihen des TSV Großdeinbach, des TV Wetzgau und Suebia Gymnastics. Gleichzeitig wurde Bade– und Sportmode präsentiert. Die Veranstaltung mit dem großen Publikum bildete bildete dann auch einen schönen Rahmen, als auf der Bühne Bürgermeister Dr. Joachim Bläse die Teilnehmer der Radler-​Sternfahrt „Next Stop New York“ willkommen hieß. Unter viel Beifall formulierte er den gemeinsamen Wunsch, dass es bei der bevorstehenden Konferenz über den Atomwaffensperrvertrag gelingen möge, einen großen Schritt in Richtung atomwaffenfreie Welt zu machen.
 

Aktuelle Beiträge im Ressort Schwäbisch Gmünd

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Montag, 19. April 2010

Bürgermeister Bläse begrüßte am Samstag auch die Radler von Next Stop New York

Richtig was los war am Samstag auf dem Marktplatz. Anlässlich der Neueröffnung des Fachgeschäftes „amlimit-​sportshop“ im Buhlgässle ging eine starke Sport– und Modenschau über die Bühne. Dort wurden auch Teilnehmer der Anti-​Atomwaffen-​Sternfahrt vom Bürgermeister begrüßt.

SCHWÄBISCH GMÜND (hs). Viel sportliche und auch kommunalpolitische Prominenz war bei dem temperamentvollen Showtriathlon vor dem Rathaus zu sehen. Blickfang war das Schwimmbecken mit Gegenstromanlage, in das sich die Teilnehmer zunächst stürzen durften. Neopren-​Anzüge schützten bei zunächst sehr kühlen Temperaturen vor Gänsehaut. Dann ging es aufs Fahrrad und Laufband. Zwischendurch interessante Gespräch mit erfolgreichen Sportlern. Begeisterungsstürme beim großen Publikum entfachte die fetzige Show auf Bühne und Laufsteg, in Szene gesetzt von Sportakrobaten aus den Reihen des TSV Großdeinbach, des TV Wetzgau und Suebia Gymnastics. Gleichzeitig wurde Bade– und Sportmode präsentiert. Die Veranstaltung mit dem großen Publikum bildete bildete dann auch einen schönen Rahmen, als auf der Bühne Bürgermeister Dr. Joachim Bläse die Teilnehmer der Radler-​Sternfahrt „Next Stop New York“ willkommen hieß. Unter viel Beifall formulierte er den gemeinsamen Wunsch, dass es bei der bevorstehenden Konferenz über den Atomwaffensperrvertrag gelingen möge, einen großen Schritt in Richtung atomwaffenfreie Welt zu machen.
 

Aktuelle Beiträge im Ressort Schwäbisch Gmünd

Noch keine Kommentare vorhanden.

Neuen Kommentar hinzufügen