Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

Prediger zeigt Werke von Peter Jacobi

Foto: jtw

Der Mann fürchtet sich vor keinem Material. Die Galerie im Prediger zeigt Werke von Peter Jacobi. Der international renommierte Künstler hat unter anderem das Holocaust-​Mahnmal in Bukarest geschaffen. „Erinnerung wird Form“ ist die sehenswerte Schau überschrieben.

Donnerstag, 25. April 2024
Sarah Fleischer
40 Sekunden Lesedauer

„Der Titel ist Programm“, sagt Joachim Haller, der die Ausstellung zusammen mit dem Künstler kuratiert hat. In bester Zusammenarbeit, wie beide betonen. Nun ist das ehemalige Kirchenschiff selbst ein starker, bestimmender Raum. So spricht es für die Kraft der Arbeiten von Jacobi, dass sie ihre erzählerische Wirkung auch in diesem Raum entfalten.
Jacobi, mittlerweile 88 Jahre alt, genießt die freie Materialwahl, „auch wenn dies unter kommerziellen Gesichtspunkten für die Galerien nicht einfach ist, wenn der Künstler schon wieder etwas Neues macht“, sagt er. Statt sich selbst erfolgreich zu kopieren, hat Jacobi ein Werk geschaffen, dass kaum ein Material auslässt.

Mit welchen Materialien der Künstler arbeitet und welche Themenn er mit den Werken anspricht, steht am Donnerstag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1350 Aufrufe
160 Wörter
26 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/25/prediger-zeigt-werke-von-peter-jacobi/