Startseite REMS-ZEITUNG – Montag, 25. Juli 2016 Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Donnerstag, 11. November 2010

Schülerinnen und Schüler sammelten Geld bei Aktionstag /​Insgesamt schon 23 000 Euro für Mbagathi Rudolf Steiner School

Im Oktober führten die Schüler der Freien Waldorfschule Schwäbisch Gmünd einen Aktionstag durch, um Geld für ihre Partnerschule in Nairobi, Kenia, zu verdienen.

SCHWÄBISCH GMÜND (pm). Schon die Zweitklässler trugen zum Gesamtergebnis bei, indem sie selbstgemalte Postkarten zum Verkauf anboten; die vierte Klasse empfing am Morgen des Aktionstages Mitarbeiter und Eltern der Schule mit Lappen und Staubsaugern, um ihnen gegen eine Spende die Innenreinigung ihrer Autos abzunehmen. In der großen Pause konnte man sich an einem reichhaltigen Kuchenbüffet stärken, gegen Spenden natürlich.
Zwei Klassen errichteten einen Flohmarktstand in der Stadt, andere verdienten Geld für die Partnerschule in Kenia durch den Verkauf von selbstgebackenen Pizzas und frisch gepresstem Apfelsaft Die Schüler der Oberstufe suchten sich für einen Tag Arbeit in verschiedenen Firmen und Handwerksbetrieben oder räumten im Verwandtenkreis Garagen und Keller auf und verrichteten Gartenarbeiten. Durch diesen begeisterten Einsatz kam die stattliche Summe von 5000 Euro zusammen.
Seit sieben Jahren pflegt die Waldorfschule einen intensiven Kontakt zur Mbagathi Rudolf Steiner School in der Nähe von Nairobi. In den Jahren 2005und 2009 fuhr jeweils eine Schüler-​Eltern-​Lehrergruppe an diese Schule, um dort Projektarbeiten durchzuführen, Geld, Medizin und Schulmaterialien mitzubringen.
An der Mbagathi Rudolf Steiner School werden über 300 Kinder von der Klasse 1 bis 8 unterrichtet und sie bietet für etwa 60 Kinder Unterkunft und Verpflegung. Die Kinder kommen aus den ärmsten Bevölkerungsschichten, sind oft Waisen, leben außerhalb der Schulzeit in Slums oder in weit entfernten Gebieten, zum Beispiel die Kinder aus den Massaidörfern.
Die Schule finanziert sich ausschließlich durch Spenden, sie erhält keine staatlichen Zuschüsse und der Großteil der Eltern kann kein Schulgeld zahlen. Die Kinder erhalten eine gute Schulbildung, gesunde Ernährung und schaffen nach 8 Jahren den Anschluss an eine weiterführende öffentliche Schule, mit guten Noten. Seit sieben Jahren führt die Waldorfschule Schwäbisch Gmünd jährlich einen Aktionstag für ihre Partnerschule durch und hat bisher etwa 23 000 Euro auf diese Weise für sie verdient. Für diesen Einsatz und die zwei Projektreisen bekam sie einen mit 1000 Euro dotierten Preis des dm-​Drogeriemarkts. Das Geld ging ebenfalls an die Schule in Kenia. Nähere Informationen unter www​.wal​dorf​schule​-gmuend​.de.
 

QR-Code
remszeitung.de/2010/11/11/schuelerinnen-und-schueler-sammelten-geld-bei-aktionstag---insgesamt-schon-23-000-euro-fuer-mbagathi-rudolf-steiner-school/