Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite, die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller, aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Faschingsumzug in Weiler bei bestem Wetter

Weiler in den Bergen

Rems-Zeitung

Gleich nachdem der Bus nach Degenfeld den Ortsausgang passiert hatte, startete am Sonntag, pünktlich um 13.45 Uhr, in Weiler, um Weiler und um Weiler herum einer der schönsten und beliebtesten Faschingsumzüge in der Region.

Sonntag, 24. Februar 2019
Gerhard Nesper
33 Sekunden Lesedauer

Auch zum 27. Umzug hatten sich tausende Närrinnen und Narren rechtzeitig auf den Weg in den kleinen Gmünder Stadtteil gemacht, wo sie die Ortsdurchfahrt in Beschlag nahmen, die für den Durchgangsverkehr bereits ab 12 Uhr gesperrt war, weshalb auch viele Besucher den öffentlichen Busverkehr in Anspruch nahmen. Sämtliche Parkplätze waren belegt und auch die Seitenstreifen bis zum Haus Lindenhof waren von Pkw zugeparkt. Einunddreißig Gruppen aus nah und fern mit 5 Guggamusikgruppen, 9 Hexengruppen und zahlreiche Gardemädchen, die, von den Zuschauern angefeuert, ihre Beine fliegen ließen, waren nach Weiler gekommen.Ausführlicher Bericht in der Montagausgabe der Rems-​Zeitung.