Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Seit 125 Jahren Feuer und Flamme in Wetzgau

Rehnenhof-Wetzgau

Foto: hs

Die Abteilung Rehnenhof-​Wetzgau der Feuerwehr Schwäbisch Gmünd bereitet sich schon jetzt und sehr zuversichtlich auf ein großes Jubiläumsfest vom 5. bis 7. August im Himmelsgarten vor. Die erste Erwähnung im Ratsprotokoll stammt vom 9. August 1897.

Samstag, 19. März 2022
Gerold Bauer
31 Sekunden Lesedauer

Pandemiebedingt hat es im Raum Schwäbisch Gmünd nun schon lange nicht mehr ein großes Feuerwehrfest gegeben. Die Brand– und Katastrophenschützer hatten in den letzten zwei Jahren strenge Auflagen, die kameradschaftliche Begegnungen und gesellschaftliches Engagement nahezu ausschlossen. Aufgrund des Infektionsrisikos waren nur noch Dienstveranstaltungen erlaubt, um die Einsatzfähigkeit auch in Pandemiezeiten aufrechtzuerhalten. Lockerungen sind aber in Sicht. Zuversichtlich wird deshalb im Stadtteil Rehnenhof-​Wetzgau das wohl größte Feuerwehrfest in diesem Sommer im Raum Schwäbisch Gmünd vorbereitet.
Die Rems-​Zeitung blickt am Samstag, 19. März, auf Geschichte und Gegenwart der Wetzgauer Feuerwehr!