Sie befinden sich auf einer sogenannten AMP-Seite, die für Mobilgeräte optimiert ist.
Sie wird mit Untersützung von Google-Diensten schneller, aber nicht ausschließlich über unseren Server ausgeliefert.

Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmen Sie der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.
 
In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Messe „Garten, Gold & Gsälz“ im Stadtgarten wird gut angenommen

Schwäbisch Gmünd

Foto: mia

Bis Sonntag können die Besucher noch die Messe „Garten, Gold & Gsälz“ im Stadtgarten bewundern. Auch wenn dieses Jahr einiges anders läuft als bisher.

Samstag, 19. September 2020
Eva-Marie Mihai
38 Sekunden Lesedauer

Die Helferinnen am Eingang sind sich einig: So nett wie dieses Jahr waren die Besucher noch selten. „Alle sind begeistert, dass es so viele Stände gibt“§; erzählt Karin Reichert. „Niemand motzt über den Eintrittspreis.“ Ein paar seien verwundert gewesen, dass es dieses Jahr kein Zweitagesticket gebe, aber aufgeregt habe sich keiner.
Dass die Besucher besonders dankbar sind – diesen Eindruck hat auch Joachim Bloom, der an einer Treppe sitzt und Vogelpfeifen vorführt. „Wir sind alle froh, dass es weitergeht“, sagt der Würzburger. Manche der Kollegen kämen schon auf dem Zahnfleisch daher, es sei der erste große Markt in diesem Jahr, auf dem er sei. „Ein großes Kompliment an die Stadt.“

Wie das Resümee der Betreiber ausfällt, lesen Sie am 21. September in der RZ.