Villa und Park Salvator: Neuer Besitzer will Mehrgenerationen-​Wohnanlage errichten

» Schwäbisch Gmünd

Foto: Heino Schütte

Die Villa Salvator einschließlich Park mit einem prächtigen Baumbestand nahe der gleichnamigen Wallfahrtsstätte hat einen neuen Besitzer. Eine Mehrgenerationen-​Wohnanlage soll dort entstehen. Zuletzt hatte es viele Spekulationen um die Zukunft des Anwesens gegeben.

Veröffentlicht am Freitag, 29. Mai 2020
von Heino Schütte
Lesedauer: 42 Sekunden

„Der positive Geist der Pilgerstätte St. Salvator soll erhalten bleiben. Der Park soll weitgehend unangetastet und die Bäume geschützt bleiben“, so verspricht Projektentwickler und Geschäftsführer Gerald Feig. Seine Schorndorfer-​Gruppe ist neuer Besitzer der Villa Salvator mit dem parkähnlichen Areal, direkt angrenzend an den Kreuzweg zur Wallfahrtskirche St. Salvator. Eine Mehrgenerationen-​Wohnanlage soll dort entstehen. Auf dem parkähnlichen Gelände der Villa Salvator (ehemals Villa Bidlingmaier) in der Salvatorstraße 20 in Schwäbisch Gmünd waren über mehrere Jahrzehnte ein Pflegeheim angesiedelt. In Folge der gesetzlich veränderten Anforderungen und strengen Auflagen an Pflege – heime, steht seit 1. Oktober 2019, die Ende des 19. Jahrhunderts erbaute Villa St. Salvator unterhalb des Kreuzweges am Nepperberg leer. Was Gerald Feig nun mit dem Anwesen genau vorhat und wo er sich sonst noch in Schwäbisch Gmünd engagiert, das steht am Samstag in der Rems-​Zeitung.