Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Heubach: Bundespreis Jugend Musiziert für Elias und Felix Möll

Heubach

Foto: privat

Elias und Felix Möll aus der Musikschule Rosenstein haben auf dem Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ in Oldenburg den ersten Bundespreis bekommen.

Samstag, 18. Juni 2022
Thorsten Vaas
29 Sekunden Lesedauer

Nach regionaler und landesweiter Qualifizierung mit jeweils ersten Preisen, stand in den Pfingstferien in Oldenburg der Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ an und dies endlich wieder in Präsenz. Die beiden Brüder aus der Musikschule Rosenstein (aus der Klasse von Martin Pschorr und Isolde Schneider) konnten mit ihrem ausgewählten Programm und der gebotenen Qualität trotz der großen, starken und bundesweiten Konkurrenz überzeugen. Auf dem Bild sind beide Preisträger Elias (Posaune) und Felix (Klavier) Möll bei einem Konzertauftritt in der Kongresshalle Oldenburg zu sehen. Weitere musikalische Auftritte, etwa am 26. Juni auf der Kapfenburg, stehen in nächster Zeit an.