Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Sommerfest des MV Heuchlingen: Blasmusik lockt viele Gäste ins Zelt

Heuchlingen

Foto: bri

Zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-​Pandemie organisiert der Musikverein Heuchlingen an der Leintalschule wieder sein traditionelles Sommerfest. Nach einem geselligen Wochenende ist auch am Montag beim Kindertag ab 15 Uhr noch Programm geboten.

Sonntag, 31. Juli 2022
Benjamin Richter
46 Sekunden Lesedauer

Das Sommerfest des MV blickt in Heuchlingen auf eine lange Tradition zurück – wie lange genau, das kann der Vorsitzende Roland Munz auf Anhieb gar nicht so exakt sagen. „Da müsste ich meine Vorgänger fragen“, erklärt er, dass das Fest außer in den beiden Corona-​Jahren seit jeher am ersten Wochenende in den großen Ferien stattgefunden hat.Nun ist das Event aus der Pandemie-​Pause zurückgekehrt – wenn auch fürs Erste in leicht „abgespeckter“ Form mit drei statt sonst vier Tagen Dauer​.Am Montag stehen beim Sommerfest die ganz kleinen Besucher im Mittelpunkt: Sie können sich auf einer Spielwiese so richtig austoben.Ab 19 Uhr wird dann zur After-​Work-​Party mit DJ Koschi eingeladen. Bei freiem Eintritt können auch alle nicht Verreisten hier ein paar Stunden Urlaub genießen.

Wie es um die Jugendkapelle des MV Heuchlingen steht und was dem Vorsitzenden Roland Munz Hoffnung macht, lesen Sie in der Rems-​Zeitung vom 1. August.