Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Heimstiftung bittet Stadt um Unterstützung

Lorch

Foto: nb

Wie geht es weiter mit dem Pflegeheim im Kloster Lorch? Eine Frage, die seit dem RZ-​Bericht vom 28. Juli viele Bürger der Stadt beschäftigt. Der Betreiber, die Evangelische Heimstiftung, hat nun klargestellt: Es gibt keine Alternative zu einem Neubau in der Stadt.

Montag, 08. August 2022
Nicole Beuther
26 Sekunden Lesedauer

Wie berichtet bereitet die Landesheimbauverordnung den Verantwortlichen Kopfzerbrechen. Alle Doppelzimmer, so die Vorgabe, müssen in Einzelzimmer umgewandelt werden. Aufgrund des Denkmalschutzes hat die Evangelische Heimstiftung eine Ausnahmegenehmigung bis 2031. Ein Um– oder Neubau auf dem Klostergelände sei nicht machbar, teilt die Heimstiftung nun mit. Die einzige Alternative: Eine neue Pflegeeinrichtung auf einem Grundstück im Stadtzentrum — mehr hierzu am Dienstag in der Rems-​Zeitung.