Dein Datenschutz, unsere Aufgabe.

Zur Darstellung unserer Inhalte als Google AMP-Seite brauchen wir deine Zustimmung. Google wird damit erlaubt, Cookies und andere Technologien zu verwenden, um personenbzogene Daten von dir zu speichern und zu verarbeiten sowie Werbung entsprechend deiner Interessen anzuzeigen. In der Klassikansicht unserer Webseite erfolgt kein Tracking durch Google.

Ausführlichen Datenschutzhinweis anzeigen
Die AMP-Ansicht nutzt zusätzlich Google AdSense, einen Online-Werbedienst der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“ und „WebBeacons“, die eine Analyse der Website-Nutzung ermöglichen. Durch das Weiternutzen stimmst du der Verarbeitung der zu Ihrer Person erhobenen Daten durch Google zu.

Elfjähriges Mädchen in Leinzell angefahren

Leinzell

Symbolbild

Am Dienstag wollte ein elfjähriges Mädchen gegen 15.30 Uhr auf einem Longboard, von der Alten Gögginger Straße kommend, den Zebrastreifen der Hardtstraße in Leinzell überqueren. Dies erkannte eine bislang unbekannte PKW-​Lenkerin, welche aus dem Kreisverkehr kommend auf den Zebrastreifen zufuhr, zu spät — es kam zum Zusammenstoß mit dem Mädchen, das sich hierbei leicht verletzte.

Mittwoch, 15. September 2021
Nicole Beuther
29 Sekunden Lesedauer

Die Autofahrerin stieg aus, entschuldigte sich bei dem Mädchen und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Mehrere Passanten eilten dem Mädchen zur Hilfe. Erst nachdem die Elfjährige zu Hause von dem Unfall berichtete, wurde die Polizei informiert und das Mädchen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei Schwäbisch Gmünd bittet nun Zeugen des Unfalls sich unter der Rufnummer 07171/​3580 zu melden.