Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten

Brand in Essingen: Polizei vermutet Selbstentzündung

Symbol-​Foto: fleisa

Der Brand mehrerer Altholzhaufen in einer Recyclinganlage in Essingen konnte mittlerweile gelöscht werden. Die Polizei hat erste Vermutungen zur Brandursache.

Mittwoch, 20. Juli 2022
Sarah Fleischer
20 Sekunden Lesedauer

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 3.30 Uhr, der Feuerwehreinsatz im Gesamten dauerte die ganze Nacht bis Mittwochmorgen an. Laut Polizei gilt bislang eine Selbstentzündung im Altholz als am wahrscheinlichsten. Hinweise auf eine strafbare Handlung und Fremdverursachung liegen der Polizei derzeit nicht vor. Der Sachschaden dürfte sich nach erster Schätzung im hohen sechsstelligen Bereich bewegen, womöglich sogar in den siebenstelligen Bereich hineinreichen.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1780 Aufrufe
81 Wörter
26 Tage 13 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/7/20/brand-in-essingen-polizei-vermutet-selbstentzuendung/