Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Degenfeld

Degenfelder Feuerwehr besteht viel länger, als bisher vermutet

Foto: svgd

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung Degenfeld hat Schriftführer Andreas Hieber über seine Nachforschungen zur Geschichte der Wehr berichtet. Demnach bestand schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein organisiertes Feuerwehrwesen im Ort. Eigentlich war die Wehr davon ausgegangen, dass sie heuer ihr 150-​jähriges Bestehen begehen könnte.

Samstag, 09. März 2024
Franz Graser
1 Minute 2 Sekunden Lesedauer

Abteilungskommandant Christoph Schmid blickte auf das vergangene Jahr zurück. Im vergangenen Jahr fanden 18 Übungsabende und zusätzlich noch zehn Einfache Rettungen aus Höhen und Tiefen (ERHT-​Übungen) statt. Es gab drei Einsätze. Durch eine Werbeaktion konnten in diesem Jahr vier neue Feuerwehrleute gewonnen werden. Die Feuerwehr umfasst 26 Aktive und 13 Kameraden der Altersabteilung. Schmid beendete seinen Bericht mit einem Dank an seinen Stellvertreter Markus Weiler für seine Unterstützung und an Schriftführer Andreas Hieber für seine historischen Nachforschungen und das Entziffern unzähliger alter Handschriften.

Im Anschluss daran gab Andreas Hieber die vorläufigen Ergebnisse seiner Nachforschungen zur Geschichte der Degenfelder Feuerwehr im 19. Jahrhundert bekannt. Ursprünglich wollten die Degenfelder heuer ihr 150-​jähriges Bestehen begehen. Hieber erforschte deshalb schriftliche Zeugnisse aus der vermuteten Gründungszeit. Allerdings kam es dann ganz anders. Die vorgefundenen Informationen lassen den Schluss zu, dass es bereits in den 1810er-​Jahren in Degenfeld ein organisiertes Feuerwehrwesen gab, das wohl auf die gesetzlichen Bestimmungen von 1808 zurückging. Eine Bürgermeisterrechnung belegt im Jahr 1813 eine Zahlung von je zwölf Kreuzern an zwei Degenfelder Feuerwehrleute für ihren Überlandeinsatz bei einer Feuersbrunst in Heubach. Weitere aufschlussreiche Zeugnisse aus den folgenden Jahrzehnten wie Rechnungen, Gemeinderatsbeschlüsse und Feuerlöschordnungen tauchten auf. Als Nächstes sollen diese Zeugnisse dem Feuerwehrverband zur Bewertung vorgelegt werden.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3481 Aufrufe
250 Wörter
45 Tage 19 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/3/9/degenfelder-feuerwehr-besteht-viel-laenger-als-bisher-vermutet/