Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Jahreshauptversammlung des Elisabethenvereins Böbingen — Spendenübergabe für Computerinitiative „lernNet“

Der Singkreis des Böbinger Elisabethenvereins, unter der Leitung von F. Friedl, stimmte die Mitglieder und Gäste auf die Jahreshauptversammlung ein. Als Vorstandsmitglied hieß Bürgermeister Jürgen Stempfle die Mitglieder im vollbesetzten Colomannsaal herzlich willkommen.

Donnerstag, 11. März 2010
Rems-Zeitung, Redaktion
2 Minuten 8 Sekunden Lesedauer

BÖBINGEN (pm). In seiner Ansprache ließ er die Highligths des vergangenen Jahres Revue passieren und sprach seinen Dank für den geleisteten Einsatz im Dienst am Nächsten aus. Er würdigte die sozialen Belange des Elisabethenvereines für das der Verein in der Gemeinde eine Vorreiterrolle einnimmt. Der Jahresrückblick 2009 wurde den Mitgliedern von Geschäftsführer Prof. Günter Titze erstattet. In seiner Ansprache ging er auf die vier Säulen des Vereines, die Nachbarschaftshilfe, den Fahrdienst, die breitgefächerten Dienste die unter dem Dach Integration statt Isolation angesiedelt sind, sowie die organisierte Kinderbetreuung ein. Im vergangenen Jahr kamen die Computerinitiative „lernNet“, welche großen Zuspruch findet, sowie die Kommunikation — Informations — und Tauschbörse „KIT“, die noch in den Kinderschuhen steckt, hinzu. Das Bestreben des Vereines sei es, das „Alte“ zu erhalten und „Neues“ in sich zu vereinen. Erfreulich sei der Mitgliederstand des Vereines, er beträgt derzeit 528 Mitgliedschaften.
Inge Heinz zeigte Dias von ihrem Projekt „Charis“, Zukunft für Mädchen armer Bevölkerungsschichten in Indien. Der Verein überreichte als Spende den Überschussanteil von der Senior-​Vital-​Messe für ihr Projekt.
Während der obligatorischen Kaffeerunde lief eine Dia-​Show über die Aktivitäten der verschiedenen Dienste des vergangenen Jahres. Zum Ende der Kaffeerunde erfreute der Singkreis die Anwesenden nochmals mit Liedern.
Die Jahresrechnungen wurden für die unterschiedlichen Bereiche von Brigit Braun, Fritz Grandel und von Gabi Ernst vorgetragen. Die Kassen wurden von Johann Grampes und Stefan Woisetschläger geprüft. Sie stellten eine einwandfreie Kassenführung fest. Die Hauptversammlung genehmigte die Jahresrechnungen einstimmig und entlastete Vorstand und Kassenführung.
Titze, Högerle und Grandel
in ihren Ämtern bestätigt
Die Amtszeit von Geschäftsführer Prof. Günter Titze sowie der Ausschussmitglieder Dr. Peter Högerle und Fritz Grandel war zu Ende. Sie stellten sich wieder zur Wahl und wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Für Stefanie Beißwanger wurde Doris Pfeifer in den Ausschuss gewählt. Sie ist die Stellvertreterin von Gabi Ernst für die Kinderbetreuung.
Erika Haag organisierte den Weihnachtsmarkt nunmehr zum sechsten Mal und es war wiederum ein voller Erfolg. Für soziale Zwecke im Rahmen des Mottos „Was Generationen verbindet — gemeinsam in die Zukunft“ konnte ein Erlös von 4243,06 Euro erzielt werden. Der Erlös wird der Computerinitiative „lernNet“ zur Verfügung gestellt. Die symbolische Scheckübergabe an Dr. Peter Högerle, den Initiator von „lernNet“ nahmen Günter Titze und Erika Haag vor.
Für das laufende Jahr stellte Dr. Högerle folgende Projekte vor: Fort — und Weiterbildung, Rituale Sterbebegleitung, Betreuungsrecht, Offener PC-​Treff nachmittags, gemeinsames Musizieren, Mundharmonikakurs, Familienfreundlichkeit — Service, Informations — und Versorgungsangebote in Zusammenarbeit mit dem HGV Böbingen, Holdienst — Bringdienst — Bestelldienst, Zentrale Anlaufstelle, Hausapotheke (Info — Inhalt — Lagerung der Medikamente — Entsorgung) zusammen mit der Adlerapotheke, barrierefreies Wohnen — Sozialberatung, Konsolidierung der Aktivitäten des Vereines, Aufbau eines Verteilersystems, Information — Kooperation, Werbung von Mitgliedern, „Wer rastet der rostet“ – Broschüre 55+, Zukunft und Telemedizin.
Pfarrer Hans-​Peter Bischoff schloss die harmonisch verlaufene Versammlung mit Worten des Dankes und einer besinnlichen Geschichte über den „Früchte tragenden“ Feigenbaum. Zum Schluss erteilte er den Anwesenden den Segen.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

3936 Aufrufe
513 Wörter
4584 Tage 2 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 4584 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2010/3/11/jahreshauptversammlung-des-elisabethenvereins-bobingen-spendenubergabe-fur-computerinitiative-lernnet/