Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Benefiz-​Konzert im Kloster Lorch zugunsten der Tour Ginkgo der Christiane-​Eichenhofer-​Stiftung

Seit 1992 engagiert sich die Christiane– Eichenhofer-​Stiftung für die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft. Kürzlich veranstaltete die Neuapostolische Kirche in der Klosterkirche Lorch ein Benefiz-​Solokonzert. Die Spenden werden der Stiftung zugeführt.

Montag, 29. März 2010
Rems-Zeitung, Redaktion
1 Minute 39 Sekunden Lesedauer

LORCH (pm). Die Christiane-​Eichenhofer-​Stiftung hat es sich zum Ziel gemacht, schwerstkranken Kindern zu helfen und auf die schwierige Situation aufmerksam zu machen. Die Hauptveranstaltung der Stiftung ist die jährlich stattfindende Tour Ginkgo, eine dreitägige Radtour, während der Spenden gesammelt werden. Unterstützt von zahlreichen Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben führte diese Veranstaltung bereits durch zahlreiche Länder der Bundesrepublik. Mit dem Spendenaufkommen wird die diesjährige Tour Ginkgo unterstützt.
Damit soll allen chronisch– und schwerstkranken Kindern im Ostalbkreis eine Nachsorge ermöglicht werden. Das altehrwürdige Gemäuer der Klosterkirche Lorch bot ein eindrucksvolles Ambiente für das Aufeinandertreffen verschiedenster Musikstile und Musiker unterschiedlicher Herkunft. Zu hören waren die Soul– und Gospelsängerin Linda Kyei aus Stuttgart, der Opern– und Konzertsänger Jürgen Deppert aus Backnang, der aus Brasilien stammende Latin-​Jazz Gitarrist Antonio Cuadros de Béjar und Pianist Sigi Hänger aus Lorch-​Waldhausen.
Auf dem Programm standen neben klassischen Stücken aus Oratorium, Oper und Musical, interpretiert von Jürgen Deppert auch Traditionals und eigene Songs von Linda Kyei. Zu Beginn wurde das Publikum auf eine musikalische Zeitreise mit den Themen „Gott“ und „Liebeslieder“ eingeladen; begonnen mit dem Bach-​Choral „Jesu, meine Freude“, weiter u. a. über das als Duett vorgetragene „Amazing Graze“, bis hin zum Titel „Die unstillbare Gier“ aus dem Musical Tanz der Vampire. Mit diesem dramatischen Love-​Song war die Zeitreise im heute angekommen. Der zweite Konzertteil präsentierte neben dem soulig vorgetragenen Traditional „Welch ein Freund ist unser Jesus“ u. a. Titel von Linda Kyei, in denen sie auch an der Violine zu hören war. Besonders anrührend war das als Zugabe vorgetragene Abendlied „Der Mond ist aufgegangen“.
Das Zusammentreffen von Soul– und Klassik-​Stimmen sorgte für ein außergewöhnliches musikalisches Spannungsfeld, das den christlichen Grundwerten der Akteure gerecht wurde.
Die Neuapostolische Kirche veranstaltet in den nächsten Wochen weitere Aktivitäten zugunsten der Stiftung. Am 16. Mai findet in Pfahlbronn ein Benefizkonzert mit dem Jugendchor und dem Orchester des Kirchenbezirkes Schwäbisch Gmünd statt. Die Gemeinde Lorch gehört zum Kirchenbezirk Schwäbisch Gmünd der Neuapostolischen Kirche. Dieser erstreckt sich von Remshalden über Schorndorf, Aalen bis Bopfingen und Ellwangen, sowie von Rudersberg über Althütte, Welzheim bis Adelmannsfelden und umfasst 19 Gemeinden.

Beitrag teilen

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 3460 Tagen veröffentlicht.

1874 Aufrufe
3460 Tage 17 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 57


QR-Code
remszeitung.de/2010/3/29/Benefiz-Konzert-im-Kloster-Lorch-zugunsten-der-Tour-Ginkgo-der-Christiane-Eichenhofer-Stiftung/