Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Donnerstag, 16. Januar 2014

Jazz-​Mission: Eingängiges mit Johannes Ludwig

Johannes Ludwig ist ein Saxophonist und Komponist der neuen deutschen Jazz-​Generation. Sein Ensemble spielt klangvolle und eingängige Kompositionen. Die Gmünder Jazz-​Mission lädt zum Zuhören ein.

JAZZ. Sein Saxophonstudium an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Hubert Winter, Klaus Graf und Steffen Schorn schloss Johannes Ludwig 2011 mit Auszeichnung ab. In seinem „Johannes Ludwig Quartett“ geht der Wahl-​Kölner schon sehr lange einen eigenen Weg, der sich nicht von Zeit– und Modeerscheinungen beirren lässt. Klangvolle Kompositionen, in deren Untergrund es zeitgenössisch komplex brodelt, bilden ein extrem farbiges, in sich geschlossenes Programm, das nicht selten starken Ohrwurmcharakter entfaltet.
1988 geboren, war er von 2004 bis 2007 Mitglied im Landesjugendjazzorchester Baden-​Württemberg und von 2008 bis 2010 im Bundesjazzorchester, mit dem er 2009 in Südafrika und 2011 in Indien auf Tour war. Er spielt regelmäßig mit dem Nürnberger Sunday Night Orchestra und verfolgt eigene Projekte, für die er viel komponiert — vor allem das Quintett Jean Quadrat und das Johannes Ludwig Quintett. Mit diesen Bands und als Sideman ist er deutschlandweit in Clubs und auf Festivals zu hören. Jean Quadrat hat soeben das Album „Stories from the Road“ veröffentlicht, das Johannes Ludwig Quintett wird 2012 das Album „Our Time — feat. Johannes Enders“ bei Nagel Heyer Records veröffentlichen.
Seine Komposition „Tag am Kap“ ist auf der CD „BuJazzO Vol.9: Originals“ zu hören. Er ist fünffacher Preisträger des Bruno-​Rother-​Gedächtnis-​Stipendiums, darunter der erste Platz 2012, mehrfacher Preisträger bei Jugend Jazzt und Preisträger des internationalen Wettbewerbs Startbahn Jazz 2011. Bei verschiedensten Projekten stand er mit anerkannten Größen der Szene auf der Bühne, darunter Ack van Rooyen, Loren Stillman, Niels Klein, Johannes Enders, R.A. Ramamani, T.A.S. Mani, Geir Lysne, Steffen Schorn, Claudio Puntin, Lutz Häfner, Jürgen Neudert, Florian Trübsbach und viele andere. Begleitet wird Johannes Ludwig von dem Pianisten Alexander Bühl, dem Kontrabassisten Max Leiß und dem Drummer Julian Fau.

Jazz-​Mission Schwäbisch Gmünd:
Johannes Ludwig Quartett, Quartett (Köln), am Sonntag, 19. Januar, 20 Uhr, Café-​Bar Bassano, Schwäbisch Gmünd, Johannisplatz.

Veröffentlicht von Rems-Zeitung, Redaktion.
Lesedauer: 80 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 1792 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2014/1/16/jazz-mission-eingaengiges-mit-johannes-ludwig/