Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Montag, 24. April 2017

Gschwend: Messung wegen Freileitung

Zwischen Lindach und Unterrot verläuft eine 110-​kV-​Freileitung, deren Kapazität vergrößert wird. In Gschwend läuft sie über ein Wohngebiet. Dort fanden Messungen statt, über die der Gemeinderat informiert wurde.


Die Netze BW plant für die Freileitung einen zweiten Stromkreis. Bislang hängen an den 63 Masten der 20 Kilometer langen Leitung zwischen Lindach und Unterrot drei Leitungen an einem der beiden Ausleger, in Zukunft soll auch der bislang leere Ausleger drei Leitungen tragen. Gschwend wird von der seit 1971 bestehenden Leitung überspannt. Mehr über die Messergebnisse in der RZ vom 25. April.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 23 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 421 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2017/4/24/messung-wegen-freileitung-in-gschwend/