Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Kultur | Montag, 29. Mai 2017

Kleinkunst mit Mademoiselle Mirabelle

Galerie (1 Bild)
 

Foto: ska

Drei Ladys waren zu Gast in der Villa Hirzel und sorgten für amüsante und geistreiche Unterhaltung.

Wem der
Vatertagshock nicht so zusagte,
hier gab es ein Kontrastprogramm: Mademoiselle Mirabelle, Franziska Wanninger und Sabine Domogalla machen sich einen schönen Abend bei Wein, Weib und Lebenshilfe. Dabei wundert sich Mademoiselle Mirabelle, die Figur der Heidenheimerin Birgite Gebhardt, über die Sprache der Deutschen und deckt auf charmante Weise mit ihrem französischen Akzent die ein oder andere Schwäche auf. Mehr darüber in der RZ vom 30. Mai.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 21 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2017/5/29/kleinkunst-mit-mademoiselle-mirabelle/