Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Kultur | Montag, 10. Juli 2017

Akademisches Orchester Tübingen in St. Cyriakus

Galerie (1 Bild)
 

Foto: nb

Trotz Hitze und Unwettergefahr fanden erfreulich viele Zuhörer den Weg in die Straßdorfer St. Cyriakus-​Kirche, um das Sommerkonzert des Akademischen Orchesters Tübingen zu hören.


Sie wurden belohnt mit dem Auftritt eines engagierten, mit offensichtlichem Vergnügen spielenden Studentenorchesters, das unter der Leitung von Universitätsmusikdirektor Philipp Amelung populäre Werke souverän interpretierte.
Das über 60-​köpfige Orchester eröffnete mit der namensverwandten Akademischen Festouvertüre, die Johannes Brahms als Dank für die Verleihung der Ehrendoktorwürde an der Universität Breslau komponierte. Auch wenn er darin bekannte Studentenlieder verarbeitete, darf man den Schwierigkeitsgrad des Werkes nicht unterschätzen: Aber Philipp Amelung, ausgebildet u. a. von dem aus Gmünd stammenden Dirigenten Hermann Michael, führte die jungen Musiker sicher durch die in Agogik und Dynamik recht kniffligen Übergänge.

QR-Code
remszeitung.de/2017/7/10/akademisches-orchester-tuebingen-in-st-cyriakus/