Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Kultur | Freitag, 25. August 2017

Horizont erweitern: Stephan Goras Lektürebegleiter

Galerie (1 Bild)
 

Foto: rw

„Es ist wirklich eine gute Lektüre“, sagt Stephan Gora. Der Deutschlehrer am Parler-​Gymnasium hat einen Lektürebegleiter für eine Erzählung verfasst, die den Weg und die Motive eines jungen Flüchtlings aus Afghanistan schildert

.
Stephan Gora ist immer auf Suche nach neuer Lektüre. Für zwei Klassiker der Jugendliteratur, Otfried Preußlers „Krabat“ und Cornelia Funkes „Tintenherz“ hat er schon Lektürebegleiter verfasst. Das jüngste Begleitheft ist Fabio Gedas Erzählung „Im Meer schwimmen Krokodile“ gewidmet. Der italienische Autor arbeitete als Lehrer und war Journalist bei „La Stampa“. Er ließ sich von Enait Akbari dessen Flucht erzählen und verarbeitete die Geschichte in einem Buch, das 2010 erschien und ein internationaler Bestseller wurde. Es eignet sich auch als Schullektüre. Mehr darüber in der RZ vom 26. August.

QR-Code
remszeitung.de/2017/8/25/horizont-erweitern-stephan-goras-lektuerebegleiter/