Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Donnerstag, 14. September 2017

Heubacher Schulen: Keine Spur von Politikverdrossenheit

Galerie (1 Bild)
 

Foto: esc

Politisches Interesse bekundeten Schülerinnen und Schüler aller vier Heubacher Schulen beim politischen Frühstück am Donnerstag Morgen. Jugendbüro und Schulsozialarbeit initiierten das Zusammentreffen mit Vertretern der Jugendorganisationen von im Bundestag präsenten Parteien.

HEUBACH. „Die Bundestagswahl dieses Jahr ist etwas Besonderes“, eröffnete Bürgermeister Frederik Brütting am frühen Morgen die Veranstaltung in der Stadthalle. Er habe weder geglaubt, dass Trump zum Präsidenten der USA gewählt würde, noch das Großbritannien sich für den Brexit entscheidet. „ Es waren vor allem die alten Männer, die Donald Trump gewählt haben.“ Er appellierte deshalb an die Schüler, dass es wichtig sei, Einfluss zu nehmen. Sie sollen sich aktiv beteiligen – auch, indem sie mit ihren Eltern darüber reden. Ob die Jugendlichen die Möglichkeit nutzten, den Politikern auf den Zahn zu fühlen und was sie alles für Fragen stellten, das steht am Freitag in der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/14/heubacher-schulen-keine-spur-von-politikverdrossenheit/