Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Ostalb | Freitag, 22. September 2017

Gefahrstoffalarm auf Mutlanger Heide

Galerie (1 Bild)
 

Foto: zi

Vorsichtshalber alle Register zogen am Freitagabend Polizei und Feuerwehr nach einem außergewöhnlichen Hilfe– und Notruf aus dem Wohngebiet auf der Mutlanger Heide.

Nach ersten Erkenntnissen war gegen 19 Uhr ein Hausbesitzer im Binsenweg im Wohnpark Mutlanger Heide mit ganz alltäglichen Gartenarbeiten beschäftigt. Hierbei entdeckte er in seinem Garten einen unbekannten Plastikbehälter. Das Gefäß, offenbar eine größere Tupperdose, wurde von ihm geöffnet. Hierauf schlug ihm Rauch und eine beißende Substanz entgegen. Die RZ berichtet in der Samstagausgabe.

ERGÄNZUNG: Die Dose wurde am Samstag durch Spezialisten vom Landeskriminalamt untersucht und brachte zutage, dass es sich bei dem Inhalt um ein stark verschimmeltes Pausenbrot handelte. Dies war bereits so stark verschimmelt, dass es durch den Finder als solches tatsächlich nicht mehr erkennbar war.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/22/gefahrstoffalarm-auf-mutlanger-heide/