Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

Kultur | Dienstag, 05. September 2017

Gmünder Kunstverein: Neue Ausstellungsreihe

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: kv, Franziska von den Driesch

Stahl, Wolle, Granit, Holz und auch Kunststoff sind der Stoff, aus dem die Kunst in der neuen Ausstellungsreihe des Gmünder Kunstvereins besteht. Den Anfang macht Christine Fischer mit ihren Readymades.


Die im Juli mit den Wahrnehmungsspielen von Heidemarie Ziebandt zu Ende gegangenen Reihe „Zeigen und täuschen“ bewegte sich schon in den gar nicht so kleinen Nischen zwischen Illusion und Konzept. Auf dieser Linie bewegt sich der Gmünder Kunstverein in seiner Reihe 2017/​2018 weiter. Die fünf Ausstellungen stehen unter dem Obertitel „Die Welt dazwischen. Materialität und Narration im Raum“. Mehr in der RZ vom 6. September.

QR-Code
remszeitung.de/2017/9/5/gmuender-kunstverein-neue-ausstellungsreihe/