Startseite Rems-Zeitung bei Facebook Rems-Zeitung bei Google+ Rems-Zeitung bei Telegram Rems-Zeitung bei Twitter Rems-Zeitung Alexa Skill Rems-Zeitung RSS-Feeds Rems-Zeitung als E-Paper Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Klassikabo / Digitalabo
Aktionsabo zu Sonderkonditionen
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Ostalb | Dienstag, 02. Januar 2018

Waldstetter Hilfe zur Selbsthilfe in Togo

Galerie (3 Bilder)
 

Fotos: privat

Einfach die Hand aufhalten und dank der Spenden ein Almosen bekommen? So funktioniert die „Hilfe für Togo“ nicht. Es ist vielmehr ein Prinzip, dass dieser Verein nur dann Projekte finanziert, wenn die Menschen vor Ort dazu eine Eigenleistung erbringen. Wie gut sich das bewährt, hat die 30. Reise einer Vereinsdelegation vor Augen geführt.

Die mit Spenden finanzierten Projekte müssen nachhaltig sein – dies ist neben der Eigenleistung eine weitere Prämisse des Vereins, der in Waldstetten seinen Sitz hat, aber aus dem gesamten Ostalbkreis und darüber hinaus unterstützt wird. Dass so viele Privatleute, aber auch Firmen und Organisationen ihre Spenden der „Hilfe für Togo e.V.“ zukommen lassen, liegt nicht zuletzt daran, weil sie wissen, wie dort mit jedem Euro und jedem Cent etwas Sinnvolles gemacht wird. Was das ist und wie die Reise ansonsten verlief, davon berichtet eine ausführliche Reportage in der Dienstags-​Ausgabe der Rems-​Zeitung.

QR-Code
remszeitung.de/2018/1/2/waldstetter-hilfe-zur-selbsthilfe-in-togo/