Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis
» Kultur | Dienstag, 18. Dezember 2018

Volker Weiningers „Schulmärchenreport“

Galerie (1 Bild)
 

Foto: wil

Ob frühkindliche Förderung oder Akademisierungswahn, ob jahrzehntealte eigene Erinnerungen oder aktuellste Zahlen zur Ritalinverschreibung, Volker Weininger ließ kaum einen Aspekt des deutschen Bildungssystems aus. Und wenn er auch keine Lösungen parat hat, so stellte er doch die entscheidenden Fragen auf äußerst unterhaltsame Weise.

Der Bonner Lehrer, Kabarettist und Büttenredner Volker Weininger war in der VHS–Kabarettreihe mit seinem „Schulmärchenreport“ im alten Schulhaus in Mögglingen zu Gast.
Perfekt zum Thema passend eröffnete ein Schulgong die Veranstaltung, ein legerer Lehrer schritt durch die Reihen und suchte jemand zum Abfragen und schon war Weininger mitten im Programm.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

Reinhard Wagenblast
24 Sekunden Lesedauer
1111 Aufrufe
94 Tage 6 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 50


QR-Code
remszeitung.de/2018/12/18/volker-weiningers-schulmaerchenreport/