Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Google+  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung RSS-Feeds  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

Lokalnachrichten

» Schwäbisch Gmünd | Dienstag, 03. Juli 2018

Seifenkistenrennen: Vorbereitungen im Endspurt

Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: nb

Seit 2004 gehört Willi Tscherbakova zur Rennleitung des Seifenkistenrennens in Straßdorf. In diesem Jahr, das hat er sich fest vorgenommen, möchte er erstmals selbst mitfahren. Die Vorbereitungen für das Rennen am 21. und 22. Juli befinden sich im Endspurt. Am Mittwoch erfolgt bei der Firma Pauser der Seifenkisten-​TÜV.

Als Tscherbakova zum letzten Mal mit einer Seifenkiste gefahren ist, da war er noch ein kleiner Bub von zehn oder zwölf Jahren, so genau weiß er das nicht mehr. An die Seifenkiste erinnert er sich aber ganz genau: Die hatte er nämlich mit Kumpels selbst gebaut – aus einem Korbkinderwagen. Die Räder wurden weggeschraubt und durch andere ersetzt, als Lenkung diente eine Schnur und als heimische „Rennstrecke“ wurde ein Weg auserkoren, der zwischen dem Hardt und der Buchstraße verläuft. Auch wenn der Straßdorfer seitdem nicht mehr mit einer Seifenkiste gefahren ist – das Faible für die Kleinfahrzeuge ist geblieben. Und zeigt sich alle zwei Jahre, wenn am Straßdorfer Berg das beliebte Gmünder Seifenkisten-​Rennen vonstatten geht. Tscherbakova ist gemeinsam mit Initiator Albert Scherrenbacher für die Gesamtleitung verantwortlich. Von der Arbeit der vergangenen Wochen, den schönsten Momenten bei den vergangenen Rennen und dem Ansporn, sich immer wieder aufs Neue für das Seifenkisten-​Rennen zu engagieren, berichtet die Rems-​Zeitung in der Mittwochausgabe.

Veröffentlicht von Nicole Beuther.
Lesedauer: 52 Sekunden.

Digital als Ausgabe-PDF oder klassisch mit Trägerzustellung:
Testen Sie die Rems-Zeitung 10 Tage kostenlos und unverbindlich!


QR-Code
remszeitung.de/2018/7/3/seifenkistenrennen-vorbereitungen-im-endspurt/