Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

Jens Düppe erhält den WDR-​Jazzpreis

Jens Düppe, der in Schwäbisch Gmünd aufgewachsene Schlagzeuger, erhält am heutigen Freitag den Jazzpreis des Westdeutschen Rundfunks.

Donnerstag, 31. Januar 2019
Reinhard Wagenblast
29 Sekunden Lesedauer


Jens Düppe erlernte Schlagzeug bei Gerald Plewan, der heute noch an der Städtischen Musikschule unterrichtet. Und bis heute ist Jens Düppe der Gmünder Musikschule eng verbunden. Fast jedes Jahr gelang es, ihn für Workshops im Bereich Schlagzeug und Improvisation nach Schwäbisch Gmünd locken. Bei der Beflügelten Nacht 2014, der Benefizveranstaltung des Fördervereins der Städtischen Musikschule, spielte und improvisierte er gemeinsam mit dem Kirchenmusikdirektor Stephan Beck.
Auch für 2019 konnten der Förderverein Jens Düppe für einen Improvisations-​Workshop und Schlagzeug-​Workshop vom 3. bis 5. Mai gewinnen. Dieses Jahr als Preisträger des WDR-​Jazz-​Preises 2019. Was Schule und Förderverein natürlich besonders freut.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2171 Aufrufe
116 Wörter
914 Tage 9 Stunden Online

Beitrag teilen

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 914 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2019/1/31/jens-dueppe-erhaelt-den-wdr-jazzpreis/