Direkt zum Inhalt springen
Startseite Rems-Zeitung bei Facebook  Rems-Zeitung bei Telegram  Rems-Zeitung bei Twitter  Rems-Zeitung bei Flipboard  Rems-Zeitung Alexa Skill  Rems-Zeitung bei iKiosk  Rems-Zeitung als E-Paper  Kontakt
Ihre Ansprechpartner in der Lokalredaktion
Die Geschichte der Rems-​Zeitung
Ihre Ansprechpartner in der Werbeberatung
Unsere Mediadaten als PDF
Unsere Themenwelten /​Sonderveröffentlichungen
Ihre Ansprechpartner im Bereich Abo und Service
Kostenloses Probeabo
Kennenlernabo für Neukunden
Aktionsabo für Neukunden
Klassikabo / Digitalabo
Unser Leser werben Leser Prämienprogramm
Nachsendung und Lieferunterbrechung
Übersicht Leserreisen
Übersicht Bücher und mehr
Private Kleinanzeige online aufgeben
Schwäbisch Gmünd
Rosenstein
Lorch
Leintal/Frickenhofer Höhe
Schwäbischer Wald
Waldstetten/Stuifen
Welzheimer Wald
Ostalbkreis

» Nachrichten » Kultur

Ernste Bilder: Dieter Nuhrs andere Seite

» Donnerstag, 09. Mai 2019
Galerie (2 Bilder)
 

Fotos: rw, Dieter Nuhr

Dieter Nuhr füllt Säle, seine Bühnenprogramme und Fernsehsendungen kennen Millionen. Kaum bekannt ist: Dieter Nuhr ist auch ein ausgezeichneter Fotograf. Seine Bilder offenbaren seine andere Seite. Ironie gedeiht auf dem Boden der Ernsthaftigkeit.

Dieter Nuhr (59) studierte an der Essener Folkwang-​Hochschule von 1981 bis 1985 Kunst mit Abschluss für das Lehramt, bevor er 1986 seine Karriere als Kabarettist begann. Zugleich arbeitet er aber bis heute auch bildkünstlerisch: Zunächst als Maler tätig, wandte er sich in den vergangenen Jahren vor allem der konzeptuellen Fotografie zu. Inzwischen haben es seine Bilder in die Museen geschafft.
Seit drei Jahren hat er einen Galeristen, den man in Schwäbisch Gmünd gut kennt: Matthias Küper, der im selben Jahr, in dem Nuhr als Kabarettist begann, seine Postergalerie „New Yorker“ im Gmünder Milchgässle eröffnete. Später und bis 2003 wurde „Der Gmünder“ im Freudental daraus. Heute betreibt Küper Galerien in Stuttgart und Peking. Durch Küpers Vermittlung kam die Nuhr-​Ausstellung im Prediger zustande und das Museum zu einem Gartenschau-​Glanzlicht.

Über Nuhrs Fotos schreibt die RZ vom 9. Mai.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

10 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

Reinhard Wagenblast
43 Sekunden Lesedauer
1046 Aufrufe
12 Tage 19 Stunden Online
Flesch-Reading-Score 73


QR-Code
remszeitung.de/2019/5/9/ernste-bilder-dieter-nuhrs-andere-seite/