Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Osterbrunnen in Schechingen wegen Corona abgesagt

„Das Risiko ist einfach zu groß!“, begründete Bürgermeister Werner Jekel am Donnerstagabend die Absage des Osterbrunnens in Schechingen. Auf der Basis der Handlungsanweisungen des Landratsamts hat die Gemeinde in den nächsten Wochen sämtliche Veranstaltungen gestrichen; dies machen auch die örtlichen Vereine.

Freitag, 13. März 2020
Gerold Bauer
39 Sekunden Lesedauer

Seit 18 Jahren gibt es den Osterbrunnen in Schechingen — und die Besucherinnen und Besucher kommen jedes Jahr aus allen Teilen des Landes und darüber hinaus in die Gemeinde, um das Kunstwerk von vielen Frauen und einigen Männern aus Schechingen zu bewundern. „Landesmutter“ Gerlinde Kretzschmann war von diesem langjährigen ehrenamtlichen Engagement so angetan, dass Sie die Schirmherrschaft übernommen hat und einen Besuch des Osterbrunnens plante. Darauf hatte sich das Osterbrunnen-​Team schon sehr gefreut — zumal dieses Jahre unter anderem Eier mit allen 16 Länderwappen erstmals zu sehen gewesen wären. Auch sonst hätte es viele neue Motive zu sehen gegeben. Ein kleiner Trost: Diese Miniatur-​Kunstwerke wurden nicht umsonst gemalt, sondern werden dann beim Osterbrunnen 2021 zu bestaunen sein.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2656 Aufrufe
156 Wörter
460 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
SchechingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Hinweis: Dieser Artikel wurde vor 460 Tagen veröffentlicht.


QR-Code
remszeitung.de/2020/3/13/osterbrunnen-in-schechingen-wegen-corona-abgesagt/