Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Kultur

Museumstag findet digital statt: Das plant die Region

Foto:

Am 17. Mai ist der Internationale Tag der Museen. Und das trotz Coronakrise und teils noch geschlossener Museen. In Ellwangen gibt es freien Eintritt im Alamannenmuseum.

Dienstag, 12. Mai 2020
Eva-Marie Mihai
1 Minute 4 Sekunden Lesedauer

Die Museumsbeauftragte des Ostalbkreises, Heidrun Heckmann, macht auf den Internationalen Museumstag aufmerksam, der am 17. Mai 2020 von Museen in ganz Deutschland gefeiert wird. Trotz Corona-​Krise und teils noch geschlossener Museen möchte der Deutsche Museumsbund e.V. die Vielfalt und die Kreativität der Museen präsentieren und lädt zum digitalen Entdecken unserer Museumslandschaft ein. Dafür wurde die Website www​.muse​um​stag​.de umgebaut und stellt bereits auf der Startseite alle aktuellen Informationen zur Verfügung. Rund 444 Museen sind hier zu finden, darunter auch Museen im Ostalbkreis.
Beispielsweise ist dort das Alamannenmuseum in Ellwangen aufgeführt und das Limesmuseum in Aalen. In Schwäbisch Gmünd wird es im Predigermuseum kein gesondertes Programm zum Museumstag geben. „Eigentlich wäre eine Lesung zu der Einhorn-​Ausstellung geplant gewesen, die fällt aber aus“, sagt Museumsleiter Dr. Max Tillmann. Unabhängig vom Museumstag ist die Einrichtung als predigermuseum auf Instagram aktiv. „Da veröffentlichen wir mittlerweile täglich Stories und berichten über die Aufbauarbeiten der Dauerausstellung und wie die Arbeit hinter den Kulissen läuft“, sagt Tillmann. Einer speziellen Farbgebung nach soll dann bis zum 31. Mai der Farbverlauf eines Regenbogens abgebildet sein. Das Begleitprogramm musste auch im Ellwanger Alamannenmuseum abgesagt werden, das seit 6. Mai wieder für die Besucher geöffnet ist. Doch dort wird es am Sonntag bei freiem Eintritt zu besichtigen sein. Der Museumstag steht 2020 unter dem Motto „Museen mit Freude entdecken“.

Was online geboten wird, lesen Sie am 13. Mai in der Rems-​Zeitung.

Beitrag teilen

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung.

#gemeinsam #bleibtdaheim
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb.

1055 Aufrufe
257 Wörter
17 Tage 11 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/5/12/museumstag-findet-digital-statt-das-plant-die-region/