Direkt zum Inhalt springen

» Nachrichten » Ostalb

Schlägerei am Bahnhof Aalen

Gegen 17 Uhr am Freitag pöbelten zwei Betrunkene, 36 und 40 Jahre alt, auf Gleis 1 am Aalener Bahnhof immer wieder Passanten an. Im weiteren Verlauf kam es offenbar auch zu einem handfesteren Streit.

Samstag, 13. Juni 2020
Heinz Strohmaier
24 Sekunden Lesedauer

Ein 39-​jähriger ebenfalls alkoholisierter Passant ging dazwischen und stieß einen Betrunken hierbei um. Unglücklicherweise fiel der 40-​jährige Betrunkene in die Scherben einer Bierflasche und verletzte sich hierbei erheblich. Aufgrund des hohen Blutverlustes musste er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Außer den Beteiligten wurden auch mehrere Zeugen zum Sachverhalt befragt und die Personalien erhoben. Die Ermittlungen zum genauen Hergang dauern noch an.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deTipps, Termine und Veranstaltungen im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb

Beitrag teilen

2607 Aufrufe
98 Wörter
31 Tage 13 Stunden Online


QR-Code
remszeitung.de/2020/6/13/schlaegerei-am-bahnhof-aalen/