Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

300 Millionen Euro für Varta AG

Foto: hafi

Varta ist Weltmarktführer bei den kleinen Lithium-​Ionen-​Batterien. Die Knopfzellen kommen zum Beispiel in schnurlosen Kopfhörern zum Einsatz. Jetzt will Varta die Erfolgsgeschichte fortschreiben und die Lithium-​Ionen-​Technologie auf große Batteriezellen ausweiten. Ohne Förderung wäre das wohl auch gegangen. Aber mit den 300 Millionen Euro sei man schneller und könne dem internationalen Wettbewerb entgegenwirken, meint Varta-​Chef Herbert Schein.

Mittwoch, 01. Juli 2020
Edda Eschelbach
31 Sekunden Lesedauer

Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Peter Altmaier hat den Förderbescheid am Dienstag am Firmensitz in Ellwangen übergeben. Für den Wirtschaftsminister steht fest: Der Standort Deutschland darf auf zwei strategischen Feldern nicht ins Hintertreffen geraten – bei der künstlichen Intelligenz und der Digitalisierung sowie bei der Produktion von Batteriezellen auf einem immer größer werdenden Markt. Wie die Zukunftspläne des Unternehmens aussehen, steht am 2. Juli in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1147 Aufrufe
125 Wörter
84 Tage 15 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/1/300-millionen-euro-fuer-varta-ag/