Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Kultur

Ausstellung „Wir“ im Labor im Chor eröffnet

Foto: Atilla Caliskan

Ihm gefalle, dass die Ausstellung international aufgezogen werde, sagt OB Richard Arnold bei der Vernissage „Wir“ im Innenhof des Predigers.

Freitag, 17. Juli 2020
Eva-Marie Mihai
30 Sekunden Lesedauer

Es war die erste Veranstaltung des Festivals Europäische Kirchenmusik 2020. Zum ersten Mal wurde der „EKM-​Jingle“ von Blechbläsern vorgetragen. Angela Munz, Maria Hokema und Alkie Osterland präsentieren im Labor im Chor Glas, Keramik und Textiles.
„Ich und wir“ – das Thema des Festivals EKM benenne das Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft, sagte Osterland zur Einleitung. Kunsthandwerker seien Individualisten. Allerdings gebe es auch Gemeinsamkeiten. „Und das ist, was wir zeigen wollen.“
Schade sei, dass Gäste aus dem Ausland nicht vor Ort sein konnten. Die drei Organisatorinnen stellten die ausgestellten Künstler vor.
Den kompletten Text lesen Sie am 18. Juli in der RZ.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1095 Aufrufe
122 Wörter
94 Tage 11 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/7/17/ausstellung-wir-im-labor-im-chor-eroeffnet/