Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Bürgermeisterwahl unter dem Corona-​Vorzeichen

Foto: cal

Angesichts der vielerorts steigenden Zahlen von Corona-​Infektionen ist die Vermeidung von körperlicher Nähe ein wichtiger Teil der Vorbeugung. Dies prägt auch die Bürgermeisterwahl an diesem Sonntag in Schechingen. Ein dichtes Gedränge und lange Warteschlangen vor den Wahlkabinen sind zu vermeiden. Die Bürgerinnen und Bürger wurden daher aufgefordert, nach Möglichkeit von der Briefwahl Gebrauch zu machen.

Freitag, 25. September 2020
Gerold Bauer
43 Sekunden Lesedauer

Knapp 1900 Schechingerinnen und Schechinger sollen/​dürfen am Sonntag darüber entscheiden, wer in den kommenden acht Jahren als Schultes die Amtsgeschäfte im Rathaus führen und Impulse für die Entwicklung der Gemeinde geben wird. Zur Wahl stehen die drei studierten Verwaltungsfachleute Stefan Jenninger (35, Adelmannsfelden), Wolfgang Barth (46, Schechingen) und Tobias Feldmeyer (41, Herlikofen) sowie der von anderen Wahlen bekannte Lehrer i.R. Albert Seitzer. Der Name von Simon Salzmann steht zwar ebenfalls auf dem Stimmzettel, doch jener hat seine Kandidatur zwischenzeitlich zurück gezogen.
Gewählt werden kann am Sonntag von acht bis 18 Uhr in der Gemeindehalle.

Was bei dieser Wahl aufgrund von Corona anders als üblich verläuft,
wird in der Freitagausgabe der Rems-​Zeitung erklärt!

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

807 Aufrufe
172 Wörter
25 Tage 1 Stunde Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
SchechingenNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2020/9/25/buergermeisterwahl-unter-dem-corona-vorzeichen/