Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Kreisimpfzentrum: Terminvergabe startet holprig

Foto: Astavi

Kurz nach 8 Uhr haben die Telefone und Mailpostfächer des Landratsamts begonnen, eine kleine Krise anzukündigen: Die Impfterminvergabe auf der Homepage impfter​min​ser​vice​.de funktionierte nicht. Das war der Grund.

Dienstag, 19. Januar 2021
Eva-Marie Mihai
38 Sekunden Lesedauer

Zuvor war bekanntgegeben worden, dass ab 8 Uhr am Dienstag eine Terminvergabe für eine Corona-​Impfung im Kreisimpfzentrum in Aalen möglich sei. Entweder unter der Telefonnummer 116117 oder online unter impfter​min​ser​vice​.de. Da letzteres nicht funktionierte, meldeten sich Anrufer bei der Corona-​Hotline des Gesundheitsamts, der Pressestelle oder auch den persönlichen Referentinnen des Landrats.

Einer, der erfolglos versucht hat einen Termin zu bekommen, war der Gmünder Uwe Hann. „Ich habe versucht, für meine über-​80-​jährigen Eltern Termine zu bekommen.“ Stundenlang habe er versucht auf das Online-​Tool zuzugreifen. Nur um dann mitzubekommen, dass die Termine schon nach 20 Minuten ausgebucht waren. „Das könnte doch auch kommuniziert werden.“

Warum die Terminvergabe nicht funktioniert hat, lesen Sie am Mittwoch in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

882 Aufrufe
153 Wörter
46 Tage 18 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/1/19/kreisimpfzentrum-terminvergabe-startet-holprig/