Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Impfungen im Kreisimpfzentrum Ostalbkreis wurden sofort eingestellt

Foto: Philipp Wiatschka

Bis 15.34 Uhr war es gestern ein Impftag wie immer im Kreisimpfzentrum (KIZ) des Ostalbkreises. Um 15.35 Uhr wurden die impfenden Ärzte von der Landkreisverwaltung dann darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Bundesregierung die Corona-​Impfungen mit AstraZeneca vorsorglich aussetzt – kurze Zeit später wurden die Impfungen im KIZ entsprechend der Weisung des Ministeriums eingestellt.

Dienstag, 16. März 2021
Nicole Beuther
31 Sekunden Lesedauer

„Wir haben sofort den Ärzten im Kreisimpfzentrum Bescheid gegeben, die Impfung wurde sofort beendet“, so Susanne Dietterle, Pressesprecherin am Landratsamt. Das Landratsamt Ostalbkreis wurde zuvor vom Sozialministerium des Landes Baden-​Württemberg im Zuge einer Eilmeldung darüber informiert, dass die Bundesregierung die Corona-​Impfungen mit AstraZeneca aufgrund einer aktuellen Empfehlung des Paul-​Ehrlich-​Instituts vorsorglich ausgesetzt hat.

Über die Situation vor Ort im Kreisimpfzentrum und wie es weitergeht berichtet die RZ in der Dienstagausgabe.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

1292 Aufrufe
124 Wörter
33 Tage 0 Stunden Online

Beitrag teilen

schauorte zwischen Wald und Alb
schauorte.deNachrichten und Tipps im Remstal

#gemeinsam - Lieferdienste und Hilfsangebote
Corona-Hilfsangebote zwischen Wald und Alb


QR-Code
remszeitung.de/2021/3/16/impfungen-im-kreisimpfzentrum-ostalbkreis-wurden-sofort-eingestellt/