Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Ostalb

Weltweit fast 15 Millionen Tote durch Corona

Foto: tv

Während der Pandemie starben Menschen nicht nur durch eine Infektion, sondern auch weil sie nicht rechtzeitig behandelt wurden.

Freitag, 06. Mai 2022
Thorsten Vaas
37 Sekunden Lesedauer

Die Corona-​Pandemie hat nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 2020 und 2021 weltweit etwa 14,9 Millionen Menschen das Leben gekostet. Die Zahl umfasst sowohl die verstorbenen Corona-​Infizierte als auch Menschen, die vermutlich infiziert aber nicht getestet waren sowie Menschen mit anderen Krankheiten oder Verletzungen, die wegen der Überlastung der Gesundheitssysteme nicht rechtzeitig behandelt werden konnten, wie die WHO am Donnerstag in Genf berichtete.
Unter den Corona-​Infizierten lag die Zahl der registrierten Todesfälle Ende 2021 gemäß Meldungen der WHO-​Mitgliedsländer bei 5,4 Millionen. Heute liegt sie bei etwas mehr als 6,2 Millionen. Die WHO-​Schätzung stimmt in etwa mit den Berechnungen des US-​Instituts für Gesundheitsmetrik (IHME) überein, das seit langem täglich Schätzungen liefert.

Was fordert nun die WHO? Das lesen Sie auf der Wissen-​Seite im iKiosk.






Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

911 Aufrufe
151 Wörter
19 Tage 12 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2022/5/6/weltweit-fast-15-millionen-tote-durch-corona/