Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schechingen

Rohrleitungen im Freibad in Schechingen fast wie ein Schweizer Käse

Fotos: gbr

Die Wasserverluste im Schechinger Icotek-​Freibad sind so hoch wie jene Wassermenge, die alle Einwohner von Schechingen im gleichen Zeitraum verbrauchen. Spezialisten aus Belgien suchten mit Hilfe von Schallwellen nach den Lecks und wurden übers ganze Becken verteilt fündig.

Donnerstag, 07. September 2023
Gerold Bauer
37 Sekunden Lesedauer

Es gibt in Europa kaum Firmen, die sich auf die Lecksuche in Becken spezialisiert haben – zum einen, weil dazu ein spezielles Equipment nötig ist, vor allem aber, weil es die Technik allein nicht schafft, die Löcher zu finden. Nötig sind dazu Profis mit viel Erfahrung. Deshalb kamen nun Fachleute aus Belgien nach Schechingen um herauszufinden, wo jene undichten Stellen sind, die zu einem Wasserverlust von rund 250 Kubikmeter pro Tag führen.

Lesen Sie am 7. September in der Rems-​Zeitung, warum solche technischen Mängel nicht nur im Hinblick auf die Kosten, sondern auch auf die Versorgungssicherheit im Trinkwassernetz ein Thema sind und wie die Gemeinde Schechingen das Problem lösen will.

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

6897 Aufrufe
149 Wörter
225 Tage 22 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2023/9/7/rohrleitungen-im-freibad-in-schechingen-fast-wie-ein-schweizer-kaese/