Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Schwäbisch Gmünd

„209 Stufen“: Schlummer stellt Himmelsstürmer-​Buch vor

Foto: tv

Man kann ihn gerade nicht besteigen, dafür aber erlesen: der Himmelsstürmer, das Wahrzeichen im Landschaftspark Wetzgau. Zum Zehnjährigen hat Werner Schlummer ein Buch über den Turm herausgegeben. Am Sonntag stellte er es vor.

Sonntag, 21. April 2024
Thorsten Vaas
39 Sekunden Lesedauer

Ach, wie schön es wäre. Rauf auf den Himmelsstürmer, selbst beim Schmuddelwetter am sonntäglichen Blütenfest im Himmelsgarten. Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre. Zehn Jahre nach seiner Eröffnung nagt ein Pilz am Holz der obersten Plattform. Der Turm ist gesperrt, wird saniert. Wie lange, vermag man heute noch nicht zu sagen. Sicherheit geht vor. Gut, dass es nun ein Buch über dieses Wahrzeichen gibt, wenn man den Turm schon nicht besteigen kann, dann wenigstens erlesen. Werner Schlummer stellte es am Sonntag vor. Der Titel: „209 Stufen“. „Der Himmelsstürmer war die richtige Idee zur richtigen Zeit“, sagte Oberbürgermeister Richard Arnold, man brauchte damals ein Wahrzeichen zur Landesgartenschau. Ach, das war einfacher gesagt als getan.

Warum? Das lesen Sie am Montag in der Rems-​Zeitung.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2559 Aufrufe
157 Wörter
30 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/4/21/209-stufen-schlummer-stellt-himmelsstuermer-buch-vor/