Direkt zum Inhalt springen

Nachrichten Sport

Fußball: Der Abstieg des VfR Aalen in die Oberliga ist vorzeitig besiegelt

Foto: picture alliance/​Pressefoto Baumann|Volker Müller

Am 32. Spieltag der Fußball-​Regionalliga verlieren die Aalener mit 0:1 beim VfB Stuttgart II. Da Astoria Walldorf gleichzeitig den Tabellenführer Stuttgarter Kickers mit 3:2 bezwang, beträgt der Rückstand ans rettende Ufer uneinholbare sieben Zähler.

Sonntag, 05. Mai 2024
Thomas Ringhofer
46 Sekunden Lesedauer

Der ehemalige Zweitligist aus Aalen rutscht in die Fünftklassigkeit ab. Lange hielten die Aalener beim VfB II das 0:0, bis Drakas in der 73. Minute die längst fällige Stuttgarter Führung machte. Zu diesem Zeitpunkt führte Aalens Konkurrent um Platz 14, Astoria Walldorf, gegen Spitzenreiter Stuttgarter Kickers bereits mit 3:0 und brachte am Ende den Dreier knapp mit 3:2 ins Ziel. Das große Fußballwunder blieb aus, und so steigt der VfR Aalen unter seinem dritten Trainer in dieser Saison, Petar Kosturkov, ab.

Die Aalener spielten in Stuttgart zwar gefällig vor sich hin, blieben in der Offensive aber wie zuletzt ohne Durchschlagskraft. Die besten Chancen vergaben Thermann und Kienle, bei dem es nur zu einer Halbzeit reichte. Bei Aalen wurde der verletzte Toptorjäger Kindsvater einmal mehr schmerzlich vermisst. In den vergangenen 15 Partien gelang dem VfR unter dem Strich nur ein Sieg, sodass es erstmals seit der Saison 1978/​79 in die Fünftklassigkeit geht.

Interesse an der kompletten Digitalausgabe?
Die Rems-Zeitung gibt es auch online im Direktkauf bei iKiosk

14 Tage kostenlos und unverbindlich testen?
Das RZ-Probeabo - digital oder klassisch mit Trägerzustellung

2922 Aufrufe
185 Wörter
16 Tage 3 Stunden Online

Beitrag teilen


QR-Code
remszeitung.de/2024/5/5/fussball-der-abstieg-des-vfr-aalen-in-die-oberliga-ist-vorzeitig-besiegelt/